Besondere Projekte

Der Kaninchenhof der Sekundarschule Alpen

 

 

 

 

 

 

 

Tierhaltung in der Schule ist sicherlich ein umstrittenes Thema. Jeder hat seine persönliche Meinung dazu. Sicherlich sprechen auch einige gute Gründe gegen eine Tierhaltung in der Schule.

Die Sekundarschule Alpen ist jedoch überzeugt, dass die Haltung von Tieren viele Vorteile bietet. Deshalb startet im Schuljahr 2017/2018 zunächst probeweise das ganz besondere Kaninchenprojekt.

Im ersten Innenhof der Schule wird ein Kaninchenhof eingerichtet, in dem vier Zwergkaninchen ein schönes, artgerechtes Zuhause haben sollen.

Die Planung, Durchführung des Projektes und die Pflege der Tiere sollen hauptsächlich von den Schülerinnen und Schülern der neuen 5. Klassen mit Hilfe ihrer Lehrerinnen und Lehrer organisiert werden.

Aber auch die Schülerinnen und Schüler anderer Klassen können projektmäßig in die Gestaltung und Pflege des Kaninchenhofes mit eingebunden werden.

Das Wichtigste bei der Durchführung des Projektes ist eine vorbildliche Einhaltung der Bestimmungen der Tier-, Natur und Artenschutzgesetze sowie der Hygienevorschriften. Auch aus diesem Grund wurde das Vorhaben mit dem Ordnungsamt der Gemeinde Alpen und dem Veterinäramt des Kreises Wesel im Vorfeld abgeklärt.

Hier erfahren Sie mehr über das Konzept.                                     

Fragen dazu beantwortet Frau Brodam.

Haben Sie noch Fragen? Zögern Sie nicht uns anzusprechen!